Bleibt alles beim Alten?

„Die reinste Form des Wahnsinns ist es, Alles beim Alten zu lassen und gleichzeitig zu hoffen, dass sich etwas ändert.“
Abert Einstein (angeblich)

Ist schon Wahnsinn, wie das mit angeblichen Zitaten von Prominenten ist.
Der Spruch ist aber schon gut (wie auch die im Blog genannten Abwandlungen). Wir müssen uns halt nur darauf einigen, was das Alte ist, das wir ändern wollen.

Spannend wird es dann, wenn wir erkennen, dass, wenn wir das eine Alte ändern wollen, wir möglicherweise auch das andere Alte, das wir eigentlich gerne behalten wollen, ändern müssen. Besonders spannend wird es, wenn wir feststellen, dass das Alte, das wir ändern wollen, meistens das Alte der anderen ist, während das Alte, das wir behalten wollen, meistens das Alte von uns selbst ist.

Die Hoffnung, dass sich etwas ändert, wenn nur die anderen sich ändern, während ich bleibe, wie ich bin, ist die Art von Wahnsinn, den die meisten leider nicht verstehen.

Bleibt also alles beim Alten?

Veröffentlicht von Daniel Sanghoon

Hi, ich bin Daniel Sanghoon Lee. Hier schreibe ich auf, was mich als Koreaner der zweiten Generation beschäftigt. Kommentare sind willkommen, werden aber moderiert. Da ich berufstätig bin, kann es etwas dauern, bis Dein Kommentar hier erscheint. Beim Kommentieren bitte ich, die Kommentarregeln zu beachten. Danke! ^^

Kommentare sind geschlossen.