Ohne Grenze

   Seit dem 18. April 2015 läuft in Berlin die Ausstellung “Verbotene Bilder” in der neuen Gesellschaft für bildende Kunst (nGbK). Die Ausstellung behandelt das Thema Kontrolle und Zensur in den Demokratien Ostasiens. Neben Künstlern aus Japan und Taiwan wirken … Weiterlesen

TED Talks – Hyeonseo Lee: My escape from North Korea


Heute nur ein Video im Rahmen der TED Talks.

Eine traurige Geschichte, und wahrscheinlich nicht die letzte.

Das Video lässt den Zuschauer etwas ratlos zurück, da die Rede der jungen Frau keinen Hinweis auf eine Lösung für die Situation in (Nord)Korea gibt. Mein Problem mit der Situation ist, dass uns nur eine friedliche Lösung weiterhilft, solange wir keinen zweiten Krieg in Korea wollen, der die Situation radikal und in kurzer Zeit verändert. Eine friedliche Lösung bräuchte aber Zeit und für die Menschen in Nordkorea würde dies erst einmal kurzfristig keine großartige Änderung bedeuten.

Um aber eine friedliche Lösung einzuleiten, bräuchten wir erst einmal einen Friedensvertrag zwischen Nordkorea und Südkorea/den USA. Doch das Interesse daran scheint in Südkorea und den USA weitaus geringer ausgeprägt zu sein als in Nordkorea selbst. Denn ein Friedensvertrag würde bedeuten, dass Nordkorea und die USA auf Augenhöhe verhandeln müssten, was für Nordkorea ein großer Erfolg wäre, für die USA aber einer Niederlage gleich käme.

Nur, wie lange können es sich die USA noch leisten, Nordkorea als kleines, lästiges Übel zu betrachten?

Wer noch mal nachlesen will, warum Korea überhaupt geteilt ist:
Nordkorea und die Atombombe